ISEK für Wald

Lebensmittel

  • Peperonino Napoletano

 

Kunsthandwerk

 

Mode

  • Freudenhaus
  • Mode Wolter
  • Befeni Hemden nach Maß
  • Mode mal anders
  • ABC- Schuhe
  • Ernstings Family

 

Walder Theatertage

im Detail

Gastronomie

  • Biergarten am Stadtsaal
  • Caféhaus Finkhäuser
  • Eiscafé Numero Uno
  • Pizzaria Lu Salento
  • Wauler Dorp
  • La Putia
  • La Piccola Balestra
  • Vegetarisches bei Öz Cigköfte
  • Eine-Welt-Laden
  • Restaurant Croata
  • Baran-Grill
  • Kneipe zum Opa Franco

 

 

WaldPerspektive

 

Wir werden die Ideen für eine Bereicherung von WALD hier zusammentragen

 

 

In den vergangenen Jahren wurden bereits verschiedene Maßnahmen unternommen, um den Stadtteil Wald als attraktiven Wohn- und Einkaufsstandort zu stärken. Neben Maßnahmen im Rahmen des Programmes „Ab in die Mitte“, wie zum Beispiel der temporären Zwischennutzung einzelner leerstehender Ladenlokale, wurden seitens der Stadt Solingen in den letzten Jahren unterschiedlichste Maßnahmen unterstützt bzw. durchgeführt, wie zum Beispiel die Veranstaltung „Wald leuchtet“ oder auch die Neupflasterung des Walder Rundlings. Ein großer Teil dieser Maßnahmen wurde dabei in außerordentlichem Maße durch bürgerschaftliches Engagement unterstützt.

 

Dennoch machen zum Beispiel die anhaltende Leerstandsituation in Wald, der Nach- und Umnutzungsdruck bei bestehenden Gewerbebrachen, wie zum Beispiel dem ehemaligen Grossmann Gelände oder dem Walder Bahnhofsareal, aber auch der für einzelne Teilgebiete feststellbare demographische Wandel und die teilräumliche Zunahme des SGB-II-Bezugs weiteren Handlungsbedarf im Stadtbezirk Wald deutlich.

 

Der hiermit verbundene Handlungsbedarf wird auch von Seiten der vielen engagierten Akteure in Wald als Ergebnis der in der Vergangenheit durchgeführten Runden Tische formuliert. Dabei wurde ebenfalls der dringende Wunsch geäußert, dem Stadtteil Wald und den hier vorhandenen bürgerschaftlichen Initiativen eine zusätzliche Unterstützung zukommen zu lassen. Im Gegenzug sagten die bürgerschaftlichen Akteure ihrerseits ein weitergehendes Engagement zu. So soll zum Beispiel die in der Vergangenheit von zahlreichen Eigentümern unterstützte Initiative zur Etablierung einer Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) im Walder Stadtteilzentrum wieder aufgenommen werden.

 

Vor diesem Hintergrund besteht seitens der Stadt Solingen die Absicht, unterstützt durch das aktuelle bürgerschaftliche Engagement in Wald, ein Integriertes Stadtteilentwicklungskonzept für den Stadtteil Wald zu erarbeiten. Dieses soll auf der Grundlage einer stadtteilbezogenen Stärken- und Schwächenanalyse, konkrete Handlungsfelder und mögliche Maßnahmen für den Stadtbezirk erarbeiten und hiermit dazu beitragen, die zukünftige Stadtteilentwicklung stärker strategisch auszurichten. Einen entsprechenden Beschluss zur Erarbeitung des Konzeptes fassten die Bezirksvertretung Wald und der Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt, Klimaschutz und Mobilität in ihren Sitzungen am 09.11.2016 bzw. am 28.11.2016. Die Vorbereitungen zur Erarbeitung dieses Konzeptes laufen zurzeit. Im Zuge der Konzepterstellung soll auch eine weitergehende Bürgerbeteiligung stattfinden.

Stadt Solingen

Stadtdienst Stadtentwicklungsplanung -Sanierung Schloss Burg

Ansprechpartner:

Stadtentwicklungsplanung

Geograph M. A. Jens Wolter

 

Intergriertes Stadtentwicklungskonzept: ISEK

 

Der Startschuss fällt bald, im Frühjahr werden wir Walder zur Auftaktveranstaltung eingeladen. Später werden Arbeitsgruppen mit interessierte Gruppen und Bürgern gebildet, die einzelne Aspekte ausarbeiten.

In einem Jahr soll ein fertiges Konzept vorliegen.

 
 
 

Schicken Sie uns Ihre Ideen